Sie werden vielfach als “Game-makers” bezeichnet. Keine olympische Veranstaltung könnte ohne die Tausenden von Freiwilligen stattfinden. Sie erfüllen zahlreiche Aufgaben bei den nationalen Delegationen, in der Öffentlichkeit, bei den Medien oder auf den Wettkampfstätten. Die Anmeldeplattform für Volunteers bei Lausanne 2020 ist jetzt geöffnet !

Möchten Sie Teil des einzigartigen Abenteuers Lausanne 2020 werden und hinter die Kulissen der nach den Olympischen Spielen weltweit zweitgrössten Multisport-Veranstaltung im Winter blicken? Dann melden Sie sich als Volunteer! 

Wir suchen

Wir wünschen uns dynamische, selbstständige und motivierte Personen, die mithelfen, Lausanne 2020 zum Erfolg zu führen. Wir suchen Volunteers für die Dauer der Spiele (vom 9. bis zum 22. Januar 2020), aber auch vorgelagert für die Vorbereitung (ab September 2019) und für einige Tage nach der Veranstaltung. 

Die Volunteers von Lausanne 2020 müssen :

  • am 1. Januar 2020 mindestens 16 Jahre alt sein, wenn sich ihr Wohnsitz in der Schweiz oder in Frankreich befindet; ansonsten müssen sie am 1. Januar 2020 mindestens 18 Jahre alt sein,
  • sich so weit wie möglich für die Gesamtdauer der Spiele oder mindestens 6 Tage (aufeinanderfolgend oder nicht) verpflichten,
  • ein strahlendes Lächeln und einen positiven Geist zeigen, um alle ihre Missionen zu erfüllen.

 

Was wir Ihnen bieten 

Der Einsatz als Volunteer bei Lausanne 2020 bietet Ihnen die einzigartige Gelegenheit, die Olympischen Jugendspiele von innen heraus mitzuerleben und zum Erfolg einer nachhaltigen Veranstaltung beizutragen, die den Sport fördert und junge Menschen in allen Phasen des Projekts einbezieht. 

Sie kommen in Kontakt mit den besten jungen Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass die Erlebnisse der Delegationen, Zuschauerinnen und Zuschauer, Offiziellen und anderen Freiwilligen den hohen Erwartungen entsprechen. 

Für die Dauer Ihres Engagements werden Sie verpflegt. Zudem erhalten Sie die Winterausrüstung Lausanne 2020, die Sie für Ihre Aufgabe klar kennzeichnet. 

Möchten Sie Teil dieses einzigartigen olympischen Abenteuers werden? 

Möchten Sie als Volunteer an den Spielen mitwirken? Dann registrieren Sie sich ab sofort.

FAQ Volunteers

Lausanne 2020 besorgt keine Visa für Volunteers. Falls Sie für die Schweiz oder für Frankreich ein Visum benötigen, haben Sie dieses selber zu besorgen. Allerdings stellt Lausanne 2020 einen Unterstützungsbrief aus, wenn Sie als Volunteer akzeptiert werden. Akkreditierungen gelten nicht als Visa.

Lausanne 2020 übernimmt keine Reisekosten zu den Olympischen Jugendspielen.

Während den Olympischen Jugendspielen wird für die Volunteers der Transport organisiert. Sie können im ganzen Tarifverbund des Kantons Waadt gegen Vorweisen der Akkreditierung die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos benützen. Falls Volunteers keine Akkreditierung vorzeigen, müssen sie eine Fahrkarte kaufen.

Lausanne 2020 bietet für die Volunteers keine Unterkunftsmöglichkeiten an. Unterkunftskosten gehen zulasten der Volunteers.

An den Olympischen Jugendspielen vom 9. bis zum 22. Januar 2020 erhalten die Volunteers eine Gratis-Mahlzeit (Mittag- oder Abendessen) pro Arbeitsschicht (acht Stunden mit einer Stunde Pause). Zudem stehen Kaffee, Tee und Snacks während der Arbeitsschicht in den Pausenbereichen zur Verfügung.

Im Allgemeinen wird von den Volunteers ein Einsatz von mindestens 6 Tagen (nacheinander oder nicht) erwartet, mit einer Arbeitsschicht von 8 Stunden und einer einstündigen Pause. Volunteers müssen am 1. Januar 2020 mindestens 16 Jahre alt sein, wenn sich ihr Wohnsitz in der Schweiz oder in Frankreich befindet; ansonsten müssen sie am 1. Januar 2020 mindestens 18 Jahre alt sein.

Volunteers erhalten die offizielle Ausrüstung Lausanne 2020, Gratis-Transport im öffentlichen Verkehr des Tarifverbunds des Kantons Waadt sowie ein Essen und einen Snack während jeder achtstündigen Arbeitsschicht. Und vor allem bietet Lausanne 2020 allen Volunteers die einmalige Gelegenheit und Chance, an einem einzigartigen Abenteuer teilzunehmen!

Nein, die Anmeldung auf der Plattform führt nicht automatisch zur Aufnahme als Volunteer. Lausanne 2020 nimmt eine Selektion unter allen angemeldeten Volunteers vor und führt in Einzelfällen Aufnahmegespräche durch. Wenn dieser Selektionsprozess abgeschlossen ist, erhalten die Angemeldeten einen endgültigen Bescheid.

Nein, als Volunteer ist es nicht notwendig, Französisch oder Deutsch zu sprechen. Allerdings verlangt Lausanne 2020, dass die Volunteers eine der folgenden Sprachen beherrschen: Französisch, Englisch oder Deutsch.

Wie die Bezeichnung “Volunteer” ausdrückt, erfolgt diese Tätigkeit ohne Bezahlung. Hingegen werden die Fahrkarten für den öffentlichen Verkehr im Tarifverbund des Kantons Waadt, die Mahlzeiten während der Arbeitsschichten und die offizielle Kleidung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Es ist nicht möglich, eine Gruppe auf der Plattform anzumelden; die Einschreibung hat individuell zu erfolgen. Zudem kann Lausanne 2020 nicht zusichern, dass zwei Volunteers, die an derselben Wettkampfstätte zusammenarbeiten möchten, dies effektiv auch tun können.

Nachdem die Volunteers ihre Teilnahmebestätigung erhalten haben, werden ihnen Informationen zu ihrer Schulung zugestellt. In der Regel besteht die Schulung aus einer Mischung von Präsenztraining und E-Learning. Die Schulung umfasst sowohl einen allgemeinen Teil wie auch zwei spezifische Teile, die sich auf die Funktionen und die Wettkampfstätten beziehen. Die Schulung findet kurz vor den Spielen statt.

Nachdem die Volunteers ihre Teilnahmebestätigung erhalten haben, werden sie über die Akkreditierungen und die Abgabe der Ausrüstung informiert.