Lausanne 2020 an der Versammlung der Nationalen Olympischen Komitees

Über 1000 Delegierte der 206 Nationalen Olympischen Komitees (NOK) sowie Vertreter der internationalen Sportverbände, des IOK und der Organisationskomitees der zukünftigen Olympischen Spiele und YOG haben sich am 28. und 29. November 2018 in Tokio versammelt.

Lausanne 2020 wurde an diesem Anlass vertreten durch Roger Schnegg, Generalsekretär von Swiss Olympic und Mitglied unseres Exekutivkomitees, Ian Logan, Geschäftsführer, und Jérôme Rochat, Verantwortlicher Beziehungen und Dienste der NOK. Die beiden letzteren haben sich über den Erfolg von Buenos Aires 2018 geäussert, u.a. bezüglich des Engagements, und haben den aktuellen Stand des Projekts Lausanne 2020 vorgestellt. Sie haben über die Erfahrungen der Athleten, die Host-Standorte, die Olympischen Dörfer, Innovationen, Projekte für das Engagement der Jugend und natürlich über die Erbschaft berichtet, um den Delegierten die Kulissen des Anlasses näher zu bringen. So können sie sich jetzt schon auf die Eröffnungsfeier der YOG in 406 Tagen freuen!

Ian Logan hat zudem eine ergreifende Rede in Ehre unseres Präsidenten Patrick Baumann, welcher am 13. Oktober 2018 in Buenos Aires gestorben ist, gehalten. Patrick Baumann war einer der Pfeiler des Projekts Lausanne 2020 und hat es mit viel Leidenschaft unterstützt. Er hätte die Delegation aus Lausanne nach Tokio begleiten sollen.

Bild: ©Matt Roberts/Getty Images

Die Präsentation von Lausanne 2020 können Sie sich hier anschauen: