Praktische Informationen

Einreisevisum

Die Youth Olympic Accreditation Card (YOAC) gilt nicht als Visum und erlaubt keine Einreise in die Schweiz. Jeder Medienschaffende ist dafür verantwortlich die notwendigen Reisedokumente für die Einreise zu haben.

Eine Liste der Nationalitäten, die ein Schengenvisum benötigen sowie Richtlinien zum Antragsverfahren sind auf der Internetseite des Staatssekretariat für Migration SEM und auf dem Online Visa System der Schweiz zu finden.

Lausanne 2020 stellt, sofern notwendig, den akkreditierten Medien als Unterstützung für den Visaantrag ein Einladungsschreiben aus. Dieses Schreiben kann im Medienregistrierungsportal heruntergeladen werden, sobald die Akkreditierungsanfrage vom IOC Media Relations Team genehmigt wurde.

Einzelpersonen, die in einer offiziellen Schweizer Vertretung unter Vorlage des Einladungsschreibens von Lausanne 2020 einen Antrag für ein Schengenvisum stellen, werden von den Visagebühren befreit. Einzelpersonen, die ein Schengenvisum über einen externen Anbieter oder eine private Visumsagentur stellen, müssen die Gebühren des Anbieters oder der Agentur selber tragen. Sollte ein anderer Schengen Staat im Namen der Schweiz ein Visum ausstellen, können Visagebühren anfallen.

Bitte beachten Sie, dass bezahlte Visa oder Servicegebühren oder alle anderen mit der Erneuerung oder Beantragung eines biometrischen Reisepasses zusammenhängenden Kosten nicht von Lausanne 2020 erstattet werden.

Weitere Informationen finden Sie im Visa Guide, den Sie hier herunterladen können (nur auf Englisch verfügbar).

Unterbringung

Eine begrenzte Anzahl an Zimmern wurde für Medienschaffende in ausgewählten Hotels in Lausanne und St. Moritz blockiert. Diese Zimmer können ausschliesslich über die Lausanne 2020 Unterkunftsplattform reserviert werden, die in Zusammenarbeit mit Lausanne Tourisme betrieben wird. Nach Bestätigung der Medienakkreditierung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link zur Plattform, auf der Sie nach dem First-come first-served Prinzip Reservierungen vornehmen können.

Sollte Ihre akkreditierte Medienorganisation eine Gruppenreservierung vornehmen wollen, kontaktieren Sie bitte das Lausanne 2020 Media Operations Team unter mediaops@lausanne2020.sport sobald Ihre Gruppenakkreditierung genehmigt wurde, um Zugang zur Unterkunftsplattform zu erhalten.

Alle Zimmer für Medienschaffende haben einen Vorzugspreis und beinhalten Frühstück, WLAN und Steuern (mit Ausnahme der Citysteuer). Weitere Dienstleistungen sind nicht im Preis inbegriffen und müssen vom Gast übernommen werden.

Zimmer können über die Plattform bis zum 31. Oktober 2019 um 23.59 Uhr MEZ reserviert werden. Danach werden alle geblockten Zimmer freigegeben und Medienschaffende müssen sich eigenständig um eine Unterbringung kümmern.

Weitere Informationen finden Sie im Media Accommodation Guide, den Sie hier herunterladen können (nur in Englisch verfügbar).

Hauptmedienzentrum 

Das Hauptmedienzentrum (Main Media Centre – MMC), das das Hauptpressezentrum und das Internationale Übertragungszentrum umfasst, befindet sich im Flon-Viertel im Herzen von Lausanne. Es grenzt an der Medals Plaza an und ist nur eine kurze U-Bahnfahrt vom Olympischen Jugenddorf, dem Hauptakkreditierungszentrum sowie den Veranstaltungsorten in Malley entfernt sein, wo die Eisschnelllauf-, Eiskunstlauf- und Eishockeyveranstaltungen austragen werden sowie die Eröffnungszeremonie stattfinden wird.

Der Hauptbahnhof von Lausanne ist nur eine U-Bahnstation vom MMC entfernt oder kann in 15 Minuten zu Fuss erreicht werden.

Das MMC wird den akkreditierten Medien vom 6. bis 23. Januar 2020 zur Verfügung stehen.

Transport

Für Lausanne 2020 akkreditierte Medien können den ÖPNV unter Vorzeigen ihrer Youth Olympic Accreditation Card kostenlos von und zu den YOG Austragungsorten und anderen YOG Stätten in den folgenden Zeiträumen nutzen können:

  • Grossraum Lausanne: vom 5. bis 24. Januar 2020
  • St. Moritz: vom 7. bis 22. Januar 2020

Der Lausanne 2020 Ankunft- & Abreise-Service wird ebenfalls mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt werden und für akkreditierte Medien auf den folgenden Verbindungen vom 5. bis 24. Januar 2020 kostenlos zur Verfügung stehen:

  • Genf Internationaler Flughafen – Lausanne Hauptbahnhof (per Zug);
  • Lausanne Hauptbahnhof – offizielle Medienhotels in Lausanne (per U-Bahn oder Bus);
  • Bahnhof St. Moritz – offizielle Medienhotels (per Bus).

Mehr Informationen enthält der ab Dezember 2019 erhältliche Lausanne 2020 Media Guide.