FAQ

  • Was sind die YOG?

    Die Olympischen Jugend-Spiele (Englisch: Youth Olympic Games – YOG) sind der wichtigste Multisport-Event für die Jugend. Doch es handelt sich dabei nicht nur um Wettkampf und Leistung. Bei diesen Spielen lernen die TeilnehmerInnen, was in der Spitzensport-Karriere wichtig ist, sie treffen Menschen aus anderen Kulturen und zelebrieren die olympischen Werte –Höchstleistung, Freundschaft und Respekt. Im Wesentlichen geht es bei den Olympische Jugend-Spielen um die Wettkämpfe, das Lernen und Teilen.

    Die YOG setzen sich das Ziel, AthletInnen und junge TeilnehmerInnen auszubilden und zu beeinflussen, damit sie Botschafter des Olympismus, des Sportes und der gesunden Lebensweise werden und eine aktive Rolle in ihrer Gemeinschaft einnehmen.

  • Wie sind die Olympische Jugend-Spiele entstanden?

    Die Schaffung der YOG ist die Initiative des ehemaligen Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOK), Jacques Rogge. Seine Idee wurde von den Mitgliedern des IOKs in der Sitzung von Ciudad Guatemala in Juli 2007 einstimmig genehmigt. Die ersten Sommer-YOG fanden in Singapur im August 2010 statt, während die ersten Winter-YOG im Januar 2012 in Innsbruck durchgeführt wurden.

    Die Vision der YOG ist, junge Menschen der ganzen Welt zu mehr Sport zu motivieren, sie zu sensibilisieren und darin zu fördern, die olympische Werte anzunehmen und die Botschaft der olympischen Bewegung in ihrem Umfeld zu verbreiten.

  • Was ist der Unterschied zwischen den Olympischen Spielen (OS) und den Olympischen Jugend-Spielen (YOG)?

    Die YOG richten sich an junge AthletInnen der ganzen Welt, die 15 bis 18 Jahre alt sind. Wie die OS sie finden alle vier Jahre statt, jeweils im gleichen Jahr wie die OS: die Ausgabe der Sommer-YOG im selben Jahr wie die Winter-OS statt und umgekehrt. Aufgrund der Genehmigung der Agenda 2020 vom IOK im Dezember 2014, werden die YOG in der Zukunft in einem nichtolympischen Jahr stattfinden. Die 4. Sommer-YOG werden daher von 2022 nach 2023 verschoben werden.

  • In welchen Austragungsorten werden welche Wettkämpfe der YOG Lausanne 2020 stattfinden?

    Die Wettkämpfe werden in acht Austragungsorten stattfinden:
    - Lausanne: Eishockey, Eiskunstlauf, Short Track
    - Vallée de Joux: Langlauf
    - Les Tuffes (Jura, Frankreich): Skispringen, Biathlon, Nordische Kombination
    - Villars: Skitourenrennen, Snowboard, Ski Freestyle
    - Leysin: Snowboard, Ski Freestyle
    - Les Diablerets: Ski Alpin
    - Champéry: Curling
    - St. Moritz: Bob, Skeleton und Rodeln